Das Herzchen Portal

Kleines Herzchenforum
Angeborener Herzfehler~Austausch für Eltern herzkranker Kinder, selbst Betroffene und interessierte Berufsgruppen.
 

  FAQFAQ    SuchenSuchen   
  ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    KalenderKalender
LoginLogin 

bei wem hat man den ductus noch offen gelassen?

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> PDA
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anika2106
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 12.09.2012
Beiträge: 1092
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 13.06.2013, 10:08    Titel: bei wem hat man den ductus noch offen gelassen? Antworten mit Zitat

hallo,
bei unserem sohnemann wurde ja der ductus künstlich durch einen stent offen gehalten, damals als ausgleich für die hochgradige stenose an der pulmonalklappe.
jetzt ist unser sohn 2,5 jahre alt und der ductus ist weiterhin geöffnet, allerdings fließt wohl nicht viel blut darüber.
hinzu kommt noch das ASD II (5-6 mm), was ja auch einen weiteren blutstrom bringt.
ebenso wie die pulmonalinsuffizienz.

mich würde interessieren, ob und warum bei euch der ductus auch offengehalten bleibt oder eben warum nicht?

bei uns steht da aktuell keine dramatik dahinter, mich interessiert nur die argumentation. ich bin ja froh, dass er nicht wieder in vollnarkose muss.

lg
anika
_________________
Drei wunderbare Jungen:
K. O. geboren am 12.11.2010 kritische valvuläre Pulmonalstenose und ASD II, gestenteter PDA, nach HK mit Ballondilation nun mittelgradige, breitbasige Pulmonalinsuffizienz, leichte Trikuspidal- als auch minimale Aortenklappeninsuffizienz, RV-Dilatation, darüber hinaus: Harntransportstörung beidseitig Grad II
K.E. geboren 03.2005 herzgesund
K.M. geboren 11.2007 herzgesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JacquelineB.
*fühlt sich hier zuhause*
*fühlt sich hier zuhause*


Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 677
Wohnort: sächsische Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.06.2013, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ,

also bei Lia wurde der Ductus nicht künstlich aufgehalten , er wurde das erste mal verschlossen bei der OP des AVSD (PDA Ligatur) , dieser öffnete sich aber wenige Tage nach der OP wieder .
Im Verlauf wurde es erstmal nur kontrolliert , mussten dann nochmal nach Leipzig zum Echo un die haben dann entschieden zu verschließen , der Gradient lag zu diesem Zeitpunkt bei 63 mmHg mit einem L/R shunt mit Vmax: 3,99m/s ....... der Verschluss erfolgte durch einen Herzkateder mit einem Cook Flipper Coil 3mm

LG Jacqueline
_________________
Jacqueline und Thomas (1972) mit Sarah (99) begeisterte Rudererin , Marvin (02) sensibler Mädchenschwarm und Lia (07)mit Down Syndrom und
AVSD Rastelli Typ A , musk. VSD ,ASD II und PDA
OP 09/07 in Leipzig , HK mit erneutem PDA Verschluß durch Coil 03/09
Seit 2009 Subaortenstenose vermutlich durch Sehnenfaden der die Mitralklappe hält ,momentan Zunahme des Gradienten (60mmHg) ........ TI 1.-2. Grades , MI 2. Grades , AI 1.Grades ......... linksventrikuläre Hypertrophie, leichte Pulmonalinsuffizienz

Resektion der Subaortenstenose im September 2013 im HZ Leipzig ....... sehr gutes OP-Ergebnis ..... noch immer leichte Umwirbelungen , verursacht durch Perikardpatch , aber nicht relevant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louise
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 05.09.2012
Beiträge: 1637
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.06.2013, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Lexi hat man den Ductus nach der Geburt per Prostaglandin-Infusion offen gehalten. Das Einsetzen eines Stents hat bei ihm leider nicht geklappt. Und so mußte man ihn Notoperieren und man hat ihm stattdessen einen sogenannten AP-Shunt gebaut. Das ist eine Verbindung zwischen Aorta und Pulmonalis. Bis zur Korrektur-OP im Dezember. Da wurde er dann wieder durchtrennt und der Duktus hatte sich bereits von allein verschlossen.
_________________
Emily*24.6.2005
mit Mikroduplikationssyndrom, ADHS, Depression, emotionaler Entwicklungs-und Impulskontrollstörung, PG 3+GDB 50+B,H

Alexander*25.6.2012
mit d-TGA/subpulmonalem VSD/PFO/PDA/LVOTO/schwerer Pulmonalstenose/li.persistierender oberer Hohlvene mit Mündung in den Koronarsinus/fehlender Vena Anonyma/Aspiration von dickbreiigem Fruchtwasser/Pneumothorax bds/
Mikroduplikationssyndrom
25.6.12 1.HK:Rashkindmanöver/Pleurapunktion bds.
29.6.12 2.HK mit mißglücktem Versuch einer Stenteinlage in den Duktus
30.6.12 1.OP:Not-OP:AP-Shuntanlage unter HLM im DHZB bei O2-Sättigungsabfällen bis 30%+Atempausen, Kapillarlecksyndrom postoperativ
11.12.12 3.HK (diagnostisch)
13.12.12 2.OP:OP nach Rastelli unter HLM im DHZB bei einem Gewicht von 4700g und einer O2-Sättigung von 71-73%
16.8.13 4.HK mit Ballondilatation
jetzt MI 1.Grades, TI 2.Grades, hochgradige Pulmonalklappeninsuffizienz 3.Grades, massive Rechtsherzvergrößerung!
PS 2, GDB 80+G,B,H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Maria
*fühlt sich hier zuhause*
*fühlt sich hier zuhause*


Anmeldungsdatum: 19.10.2012
Beiträge: 638

BeitragVerfasst am: 14.06.2013, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Bei Lilli wurde der Ductus ebenfalls in der ersten Woche offengehalten. Kurz stand im Raum, bis zur Glenn OP in den Ductus einen Stent zu setzen. Aber dann wurde eben doch die Shunt Op gemacht. In der Glenn OP wurde der Ductus dann verschlossen.
_________________
Anna-Lena *2005
Amélie *2007
Linus *2009
Jule *2015

Lilli Paulina * 23. April 2012
HRHS ( Triskuspidalatresie, hypoplastischer rechter Ventrikel, Pulmonalatresie, ASD, VSD, Konoaranomalie, Perisistierender Ductus Botalli )

Shuntanlage OP 30.April 2012,
Glenn-Anastomose OP 27.Juli 2012,
Fontan-Op 1.Dezember 2015
und 5 Herzkatheteruntersuchungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> PDA Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Besuchen Sie unser Herzchenforum für angeborene Herzfehler angeborener Herzfehler www.angeborener-herzfehler.de oder www.angeborener-herzfehler.de von der Seite www.jean-kleines-herzchen.de und dem Herzchen Portal Herzportal www.kleines-herzchen.de Themenbeispiele TAPVC TAPVD Kleines Herzchen Forum Herzchenforum Herzforum Pränatale Diagnostik Uniklinik Bonn Kardiologie Kardiologe Herzfehler
Bonner Kinderarzt Chirurgie Sättigungsabfall Neonatologie Totale Fehleinmündung der Lungenvenen Jean Maurice Herzfehler Herz operiert angeborenen angeborener Venen der Lunge Ductus Medikamente Neonatologische Kinderstation Intensivstation Herzoperation Herzchirurgie Lungenvenenfehleinmündung Lungenvenenfehlmündung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Umsetzung und Änderungen für
Das Herzchen Portal
www.kleines-herzchen.de

Kleiner Werben
Kontakt  Impressum

Ranking-Hits