Das Herzchen Portal

Kleines Herzchenforum
Angeborener Herzfehler~Austausch für Eltern herzkranker Kinder, selbst Betroffene und interessierte Berufsgruppen.
 

  FAQFAQ    SuchenSuchen   
  ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    KalenderKalender
LoginLogin 

Paulchen geht es super bei Tagesmutter

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> Beruf & Kinder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AnjaEvans
*ist gerne hier*
*ist gerne hier*


Anmeldungsdatum: 30.06.2015
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 15.10.2015, 12:00    Titel: Paulchen geht es super bei Tagesmutter Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Paulchen ist schon seit einigen Wochen bei einer Tagesmutter im Nachbarort. Wir hatten echt Glück und sehr kurzfristig eine Stelle bekommen (wir sind auch erst vor kurzem hierher gezogen). Kaum war Paulchen eingewöhnt, wurde die Warteliste bei der Tagesmutter immer länger...
Er fühlt sich da offenbar richtig wohl, würdigt mich oft kaum eines Blickes, wenn ich mich verabschiede, freut sich aber auch so richtig, wenn ich ihn wieder abhole. So ein süßer kleiner Spatz.
Der Herzfehler spielt auch gar keine Rolle, weil es ihm ja sehr gut geht. Mittlerweile wird sogar das letzte Medikament ausgeschlichen.
Natürlich wissen sowohl die Tagesmutter als auch das Familien-Service-Büro um den Herzfehler. Aber es war überhaupt kein Problem.
Ich warte eigentlich schon fast drauf, dass er endlich läuft. Es sah schon so oft so aus, als würde er gleich loslaufen, aber er hat es dann doch nicht gemacht. Er ist schon fast 15 Monate. Langsam könnte er ruhig loslegen. Heute haben wir beim Augenarzt ein Mädchen getroffen, dass erst 11,5 Monate ist und schon frei läuft. Aber keine Sorge, ich werde ihn definitiv nicht drängen oder an den Händen in der Gegend herumführen oder so,, nur damit er endlich läuft. Er macht das schon, wenn er so weit ist. Bin halt nur richtig gespannt, wann er loslegt.

Jedenfalls scheint es ihm richtig gut zu tun, mit anderen Kindern gemeinsam einen Teil des Tages zu verbringen. Und auch die Tagesmutter ist voll des Lobes, wie er sich in die kleine Gruppe einfügt und mitmacht und sich auch gegen die anderen, die bis auf ein Mädchen, alle etwas älter sind als er, behauptet..

So kann ich jetzt auch wieder mein Geschäft ankurbeln (ich bin ja selbständig) und Geld verdienen...
_________________
Anja mit
Paul *22.07.2014, TAC Typ 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie Hajdarevic
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 27.08.2015
Beiträge: 1043
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 15.10.2015, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Also mein dzenan ist auch erst sehr spät gelaufen. Mit 15 Monaten konnte er alleine laufen ist aber ständig hingefallen. Sein Kopf schien einfach so schwer zu sein, er ist immer entweder vorne rechts oder links auf die Stirn geknallt sogar im sitzen... Ich würde mir noch keine sorgen machen. Der eine läuft früher der andere später. Mein erster Sohn ist mit einem Jahr schon bobbycar gefahren... Sonst vielleicht mal den Kinderarzt fragen wenn du dir zu viel sorgen darüber machst. Für mich war es immer wichtig das mein kleiner geistig auf jeden Fall fit ist und körperlich war er eh immer etwas hinterher. Er ist kleiner als sein Bruder es war. Er trägt jetzt noch grösse 86 manchmal obwohl er schon 27 monate alt ist...Aber ich denke es liegt daran dass er ja so viel durchgemacht hat mit den zwei Operationen. Dafür quatscht er wie ein Wasserfall.
Lg
_________________
Steffi mit Amar * 02.01.2007, kerngesund
Herzchen Dzenan * 30.07.2013
ASD II, multiple Ventrikelseptumdefekte, hypoplastischer Aortenbogen mit hochgradiger Aortenisthmusstenose, PDA unter Minprog und hochgradige Aortenklappenstenose
1. OP 14.08.2013 in St. Augustin Korrektur des hypoplastischen Aortenbogens mit End-zu-Seit-Anastomose der Aorta decendens in den Aortenbogen, Verschluss beider apikalen VSD, Direktverschluss eines mittmuskulären VSD und ASD-Direktverschluss in Sankt Augustin
2. OP 30.06.2014 Aortenklappenrekonstruktion in St. Augustin
jetzt: Aortenklappenreststenose mit leichter Insuffizienz, es heißt abwarten
Rest-VSD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> Beruf & Kinder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Besuchen Sie unser Herzchenforum für angeborene Herzfehler angeborener Herzfehler www.angeborener-herzfehler.de oder www.angeborener-herzfehler.de von der Seite www.jean-kleines-herzchen.de und dem Herzchen Portal Herzportal www.kleines-herzchen.de Themenbeispiele TAPVC TAPVD Kleines Herzchen Forum Herzchenforum Herzforum Pränatale Diagnostik Uniklinik Bonn Kardiologie Kardiologe Herzfehler
Bonner Kinderarzt Chirurgie Sättigungsabfall Neonatologie Totale Fehleinmündung der Lungenvenen Jean Maurice Herzfehler Herz operiert angeborenen angeborener Venen der Lunge Ductus Medikamente Neonatologische Kinderstation Intensivstation Herzoperation Herzchirurgie Lungenvenenfehleinmündung Lungenvenenfehlmündung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Umsetzung und Änderungen für
Das Herzchen Portal
www.kleines-herzchen.de

Kleiner Werben
Kontakt  Impressum

Ranking-Hits