Das Herzchen Portal

Kleines Herzchenforum
Angeborener Herzfehler~Austausch für Eltern herzkranker Kinder, selbst Betroffene und interessierte Berufsgruppen.
 

  FAQFAQ    SuchenSuchen   
  ProfilProfil    Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    KalenderKalender
LoginLogin 

Diego Leo VSD-OP(mit Bericht und Bilder)

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> Krankenhaus & Intensivzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nerlin83
*fühlt sich hier zuhause*
*fühlt sich hier zuhause*


Anmeldungsdatum: 06.06.2008
Beiträge: 824
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 10:13    Titel: Diego Leo VSD-OP(mit Bericht und Bilder) Antworten mit Zitat

so wir am 6 Oktober bei Klinik gegangen und alles wird schon vorbreiten..und am 7 Oktober war mit Dolmi und Op-Gespärch mit Herz-Chirurgin geführt.Gespräche war ich ned so gut darauf und viel Ängste gemacht. seufz...also am 8 Oktokber schießt dann los....Meine Erinnerung geht wieder hoch,wenn ich Bilder sehe.. Leo nach der Op hat leider leichte Infekt erwicht,leo hat nur leichte schnupfen und zum glück war es alles ohne problem...puh..
Erste Aufnahme in Klinik:




Er hat Venezugang bekommen.


Letzte Badetag,dann morgen ist OP.....Kinderkrankenschwester ist total lieb und Leo muss gründlich vor der OP baden...




Hier ist Berichte,wie es so am 8 Oktober so mein schlechtes Tag war. :o:.das vergesse ich niemals,wie es so schlimm war... seufz


8 Oktober 2008

Der ganz besonderer Tag und Herzoperation!

Da schlafe ich in Nachts echt ziemlich so schlecht!
Ich erlebt wie in „Achterbahnfahren“. Leo wacht schon und bekommt Beruhigungsmittel , damit er nicht vor Hunger schreien soll. Es tut mir sehr weh….tja...Ca gegen 6 Uhr ist Leo wieder eingeschlafen und ich zittere ganzen Körper unter dem Bett und habe kalte Hände,
guckte ich immer nach der Tür, ob es Leo sobald abgeholt wird… es war schlimmste Erlebnis.
Als Arzt und Krankenschwester reinkommen und ich weiß schon, dass es wirklich losgeht. Da konnte ich nicht mehr und hat schon viel Kräfte verloren. Also Leo ist schon sehr verwirrt, da hat er Schlafmittel und Beruhigungsmittel bekommen. Als ich ihn abgeben muss und hat Leo so fest umarmen und betet, dass er gut überstanden wird.. und als er in fort geht, dann zu Räume brach alles aus mir heraus. Ich konnte ned mehr denken, ich konnte nur weinen, schreien und zittern. Ich kann kaum Gefühle beschreiben. Mir war immer schlecht, das hört sich ned auf. Weinkrämpfe verfolgen mich. hab wirklich wahsinn Angst, ob ich mein Kind nach der OP nicht mehr sehen kann. Hat Schutzengel Figur und Leo Armkette mit Aufhänger(„Gott schützt dich“) in mein Hand dabei. Als Leo schon im OP-Saal ist und Eva-Maria(Kontaktschwester) hat mich in sein Büro begleiten und bekomme ich Heft über Intensivstation, was es Inhalt gibt. Ich war total schwer erschöpft und geht Zimmer 9 und muss aufräumen, dann gehe ich in Elternhaus und Elternhaus sind echt schön und sehr schöne Anblick. Als ich in Elternhaus ankam und bekomme ich wunderschön Zimmer mit Bad. Wie eigene Wohnung. Wink
Dann hat ich mehrmals versuchen mit mein Laptop mit Internetanschluss machen, es hat wohl nicht geklappt und hat Laptop von Elternhaus geliehen und surft nun kurz. Wink
Dann kann ich ned mehr andres denken, wo Leo noch im OP ist.
Dann packe ich Tasche bisher aus und guckt nach der Uhr, ob OP fertig ist. Es war echt in Hölle…
Ich konnte ned warten , bis Frau mich bescheid geben, wenn OP fertig ist. Ich gehe sofort hin zum Kinderklinik und zu Kinderstation und hat Krankenschwester gefragt, ob es fertig ist. Sie hat bei Intensivstation angerufen und zeigt fröhliches Gesicht. OP ist also eben fertig und er liegt schon im Intensivstation und darf ca 1 stunde hingehen. Da muss ich wieder zum heulen und es fällt mein Stein aus mein Herz, dass es alles gut wird. Ich zittere und wollte unbedingt zu mein Sohn gehen. Krankenschwester sagt bisher warten.. Als ich untern Treppe Zur Weg zu Intensiv gehen wollte, Zufall habe ich mit die Herz-Chirurgin getroffen. Sie sagt OP war ohne Problem gut gelaufen und Wir sind sehr zufrieden. Leo geht es gut… ich habe sie ganz umarmt und sagt Danke…sie sagt: danke, ich will nun dass dein Kind gesund werden soll und . sie sagt, ich darf ja jetzt zu Intensivstation gehen und als ich in Intensivstation gehe und muss Luft halten. Muss Tapfer sein, wenn ich Leo sehe…ich gehe langsam zu ihn und als ich Leo sehe, es bricht mir schon wieder zum Weinen. Er liegt so hilflos im Bett mit Beatmungsmaschine und mit viele Monitor und Schläuche(echt viele Perfusoren stehen) angebunden. Ich weine echt bitterlich und holte ich wieder mal Luft, dann geht mir etwas besser. Ich streichle Leo sanft und er schläft so ganz tief. Er bekommt starkes Schmerz- und Beruhigungsmittel. Ich weine und hat Gott bedanken, dass Leo es OP ohne Problem gut überstanden hat. Anblick zerreißt mein Herz wirklich sehr.. Es war echt schwere und schlimme Zeiten für mich, es war auch so hart. Anblick vergesse ich NIE…Als ich wieder zurück zu Elternhaus gehe und es hat mir wieder gut gehen und ich kann richtig wieder essen und entspannen.. ich gehe nach dem Mittagessen wieder zu Leo, kaum bei Leo zusehen schaffe ich ned. Am liebsten bleibe ich den ganzen Tag bei Leo. Es geht leider wohl ned. Es gibt Besucherzeiten.10 Uhr bis 12 Uhr und 14 bis 20 Uhr. Krankenschwester sagt Leo geht es super und hat gut erholt. Er ist aber immer noch am Beatmungsmaschine angeschlossen, damit er von der OP gut erholen kann…er kann schon ja etwas atmen, aber besser so bis morgen bleiben. Morgen darf er Schlauch(Tubus) ja abnehmen, wenn das Zustand wie immer so stabil ist.. So gegen 19:10 gehe ich wieder nach Hause und hat mein Leo ganz viel umarmt und Gute- Nachts Kuss geben und Gute Besserung schicken..Wink


Bilder von Intensivstation








Und ich hoffe nicht,dass ihr sind erschrecken mit das Bilder...supiheul
Also:















Das ist schlimmste Anblick in meine Leben und schlimm für mich schon,wie mein eignes Kind dort liegt..
Kurz nach der OP..Es hat 8:15 begonnen und bis ca 11:15 beenden....
Achte bitte ned auf me,ich seh total fertig aus.. ich streichle ihn und es tut mir echt wahsinn leid...schluckz


schluckz




Das ist echte tolle Intensiv-Kinderkrankenschwester.sie hat liebevoll ums Leo kümmern,sie hat leider nur immer Frühschicht.....Sie ist wirklich sehr sehr nett...




2 Tage nach der OP ist er aber sehr langsam munter und Blasenkatheter ist ca um 12 uhr endlich raus und später abend ist dann Wunddrainagen auch raus. Aber Leo tut mir ganz leid als er Wunddrainagen raus gezogen hat. Er hustet dann schon schlimmer und Intensiv-Krankenschwester sagt gar ned so schlimm und er hustet aber sehr gut. Ich muss draußen warten, als Wunddrainagen entfernt ist. Puh. Jetzt wird immer endlich Schläuche weniger. Wink Aber Leo muss wieder Schmerz- und Beruhigungsmittel bekommen, damit er nix von Wunddrainagen mitbekommen soll. Puh.


er versucht schon mit drehen,aber später hat er geheult,weil es ihn weh tat. :seufz:






Das ist supernette Herz-Chirurgin Dr.Frau Blanz und sie hat mein Sohn erfolgreich operiert! hab ihr dann Schokolade mit Dankbrief geschenkt.sie hat so gefreut..Wink



Wo er seit am Samstag endlich auf der normale Statio bringen kann...so enstand das bilder..Wink ich und mein mann haben so gefreut,dass unser Sohn es sehr gut geht ausser noch schmerzen..Wink Mein Leo war aber echt tapfer..... :knuddel:Nur leo hat leider Schlafmangel,weil er nur immer auf den Rücken liegt,er liebt eigentlich sehr auf den bauch und deshalb versucht er oft zu einschlafen,es hat wohl leider wenig klappen..Wink jetzt ist aber schon besser,er kann endlich auf re und li Seite drehen und besser schlafen..;)und er hat leider viel Wasser im Bauch und durch Medikammente und ich hoffe,dass es schnell selbst weggeht...in paar Tage ist es endlich weggegehn..kein Wasser im Bauch mehr..Puh.. :ohnmacht:.er bekommt oft Bauchweh...tja..zum glück war es ned so lange gedauert... :arghbrüllschrei:

Wo Leo sobald auf der normale Station legen wird,
dann 1 tag vorher hat er endlich Schläuchefrei....*freu*


ich und my sohn


Leo mit daddy...


Zara sieht endlich sein kleiner Burder und leo hat zara sofort erkannt und so sehr gefreut... :knuddel:......zara darf eigentlich nicht auf ITS gehen,darum bleibt sie mit Schwester in Spielecke....




Das ist Elternhaus,da war ich dort übernachtenb,wo leo im ITS liegt..


Vor ca 2 Tage vor der Entlassung hat Leo Schrittmacher-Drähte ist endlich raus,boah,er war so gebrüllt und es tut aber bisher weh,wie pieksen..oh mann....Frau Blanz hat es gemacht....jetzt ist aber alles vorbei.....Leo muss neue Medikammente bekommen..puh....bin so froh und es ist alles gut...mein sohn ist total heute ko und schläft sofort richtig ein,als er von Zuhause kennt..Wink



So war meine schlimme Geschichte.... :peace:

Jetzt geht Leo echt prächtig ...als wir daheim sind und hier fühle mich echt puderwohl als im Klinik...in Klinik nervt mir nur,wenn Krankenschwester an leo was noch untersuchen muss...Puh....aber es mus aber sein....Wink.. peace




jetzt sah er so aus...Bald 1 Jahre alt und er kann schon paar Schritte ohne Hilfe laufen...wow..er ist echt wilder bub..Smile
Und Narbe sieht jetzt viel schöner aus und kaum zusehen und Brustbein ist endlich flach..Und Medi nimmt er auch ned mehr und Kontrolle soll am ende januar wieder..hoffe ich sehr,dass es alles OKI ist...


mein grinsebacke

_________________
Ashley Zara, geb am 15.04.2005 Kerngesund
Diego Leo, geb am 16.01.2008 mit angeborener Herzfehler(VSD mit 5 mm Loch und hat damals Lungenhochdruck)
OP erfolgreich korrigiert am 8 Oktober 2008 in Bad Oyenhausen....Jezz is er vollkommen HERZGESUND!
Letizia Mira, geb am 18.05.2016 Kerngesund


Meine HP über Herzgeschichte zu erzählen http://nezalemi.npage.de


Zuletzt bearbeitet von nerlin83 am 23.03.2009, 14:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 4859
Wohnort: Kirchlengern

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 13:16    Titel: Antwort Antworten mit Zitat

Hallo,

ich finde euren Eintrag sehr gut und wichtig. Frau Dr. Blanz kenne
ich auch gut, sie ist eine sehr nette Frau und eine Weltklasse
Herzchirugin. Finde eure Fotos gut, weil eine Kinderstation oder
Kinderintensivstation sollte man mal auch zeigen wie es da aussi-
eht, das ist wichtig um zu informieren und auch um betroffenen
Kindern und auch deren Eltern die Angst zu nehmen, vor solchen
Dingen, auch eine Intensivstation kann ein fröhlicher mit schönen
Farben gemachter Raum sein, wo man keine Angst vor haben
muss.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steefie
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von steefie am 09.03.2012, 10:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gaby
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 1572
Wohnort: Döbeln

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

habe auch deinen Bericht gelesen, es ist für jeden schlimm, das warten wärend der OP und man hat das Gehühl das die Zeit nicht vergehen will. Es ist auch nicht einfach sein Kind auf der ITS zu sehen, mit den vielen Schläuchen und an den Geräten und überall piebst es. Meine Tochter hatte am 14.10.08 ihre 3. Herz-OP und ich weiß noch wie schlimm die 6 Stunden warte Zeit für mich waren bis die OP vorbei war.

LG Gaby
_________________
Gaby mit Tochter Maxi
Maxi geboren am 10.03.1998
AVSD (Rastelli- Typ A), VSD-Anteil funktionell durch Septumaneurysma verschlossen 7.10.98 im HZ Leipzig
18.10.2001 Ersatz der Trikuspidalklappe durch künstliche mechanische Klappe 21 mm/ HZ Leipzig
14.10.2008 Explantation der mechanischen Trikuspidalklappe und biologischer Trikuspidalklappenersatz (25mm Edwards Perimount) HZ Leipzig
10.3.2011 Perkutan transluminale Implantation einer stentmontierten Xenograftklappe (Melody) in Trikuspidalposition (per HK bekommen) HZ Leipzig

Sindy *20.02.1989 und Michael *23.03.1984 Herzgesund und Sternkind Sebastian *31.08.1986 - +29.09.1986 komplexer Herzfehler (Cortrilculare uniatrium biventrikulare, AV-Kanal mit Linksherzhypoplasie, Aortenisthmusstenose).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jessica22
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 1719
Wohnort: Bergstraße

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nerlin,

hab gerade eure Erfahrungen von der OP gelesen, ich kannte die Bilder ja schon. Trotzem war ich wieder sehr berührt.

Wir haben das alles ja noch vor uns. Und der Zeitpunkt rückt immer näher, im Jahr 2009 wird es soweit sein. Wir haben ja in 3 Wochen Kontrollthermin, dann werde in mehr wissen.

Hab so eine Angst!!!! Das kann ich gar nicht in Worte fassen Sad

Bin so froh das euer Leo alles so Gut überstanden hat.
herz

Wünsch euch einen guten Rutsch bis bald

GLG Jessi
_________________
Jessi mit Lana 28.01.2004 kerngesund und Lilly 08.10.2007 perimembranöser VSD, Trikuspidalinsuffizienz und persistierender Ductus arteriosus, alles erfolgreich korrigiert am 05.03.09 in Sankt Augustin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ellen
*ist fleißig dabei*
*ist fleißig dabei*


Anmeldungsdatum: 19.07.2007
Beiträge: 307
Wohnort: Hiddenhausen

BeitragVerfasst am: 29.12.2008, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Mich hat eure Geschichte auch sehr berührt- ich denke, du schreibst genau das, was alle Eltern empfinden- ich habe mich sofort in die Situationen zurückversetzt gefühlt und konnte beim Lesen so gut mit dir fühlen!
Fr Dr Blanz ist wirklich eine super Ärztin- sie hat auch alle Eingriffe bei unserem Luca durchgeführt. Sie hat sich schon vorher immer wahnsinnig viel Zeit für uns genommen und uns alles genau erklärt und uns auch vor dem schweren Eingriff 2006 Mut gemacht! Einfach eine tolle Ärztin und auch eine super Frau, die ja auch selber Mutter ist und daher sich richtig in die Eltern reinversetzt.
Euch wünsche ich weiterhin alles, alles Gute!
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nerlin83
*fühlt sich hier zuhause*
*fühlt sich hier zuhause*


Anmeldungsdatum: 06.06.2008
Beiträge: 824
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 09:37    Titel: Re: Antwort Antworten mit Zitat

Michael hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

ich finde euren Eintrag sehr gut und wichtig. Frau Dr. Blanz kenne
ich auch gut, sie ist eine sehr nette Frau und eine Weltklasse
Herzchirugin. Finde eure Fotos gut, weil eine Kinderstation oder
Kinderintensivstation sollte man mal auch zeigen wie es da aussi-
eht, das ist wichtig um zu informieren und auch um betroffenen
Kindern und auch deren Eltern die Angst zu nehmen, vor solchen
Dingen, auch eine Intensivstation kann ein fröhlicher mit schönen
Farben gemachter Raum sein, wo man keine Angst vor haben
muss.

Gruß Michael



Danke,am Anfang war ich so zweifeln, ob ich hier zeigen soll..hab Admi gefragt,ob ich hier zeigen darf...es ist ja erlaubt..Wink ich möchte alle etwas aufmutern und wie ist es so bei Herz-OP,damit alle eltern wenig Angst bekommen..Wink
ist Frau Dr.Blanz wirklich eine Weltklasse Herzchirugin??wow
_________________
Ashley Zara, geb am 15.04.2005 Kerngesund
Diego Leo, geb am 16.01.2008 mit angeborener Herzfehler(VSD mit 5 mm Loch und hat damals Lungenhochdruck)
OP erfolgreich korrigiert am 8 Oktober 2008 in Bad Oyenhausen....Jezz is er vollkommen HERZGESUND!
Letizia Mira, geb am 18.05.2016 Kerngesund


Meine HP über Herzgeschichte zu erzählen http://nezalemi.npage.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julia
*ist gerne hier*
*ist gerne hier*


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 85
Wohnort: Gütersloh

BeitragVerfasst am: 30.12.2008, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

schön das du uns eure Geschichte erzählt hast. Die ersten Bilder sind mir wirkilch sehr nahe gegangen, aber hinterher wo der kleine Mann wieder lacht ist schon wieder alles gut Very Happy

Zitat:
Finde eure Fotos gut, weil eine Kinderstation oder
Kinderintensivstation sollte man mal auch zeigen wie es da aussi-
eht, das ist wichtig um zu informieren und auch um betroffenen
Kindern und auch deren Eltern die Angst zu nehmen, vor solchen
Dingen, auch eine Intensivstation kann ein fröhlicher mit schönen
Farben gemachter Raum sein, wo man keine Angst vor haben
muss.

Gruß Michael


Und das kann ich einfach mal so unterschreiben.

GLG Julia
_________________
Elias *22.06.2005 gesund
Gabriel *08.09.2007 ASD II
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anna
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 1056
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.02.2009, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nerlin,

danke für alle Berichte und Fotos!

Ich kann deine Angst gut verstehen. Es hat Leo seine Herz gut geklappt.

Weißt Sie, wann muss Leo wieder in Herzuntersuchung gehen?

Ich wünsche Dir einen schönen Wochenende.

LG Anna
_________________
Ventrikelseptumdefekt (VSD), 3 mm Loch, ohne OP und Infantile Cerebralparese, Gehörlos
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael
*Gehört einfach dazu*
*Gehört einfach dazu*


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 4859
Wohnort: Kirchlengern

BeitragVerfasst am: 27.02.2009, 19:51    Titel: Antwort Antworten mit Zitat

Hallo,

ja ich denke Frau Dr. Blanz gehört mit zu den besten Herz
Chirugen in Europa.Und seit dem Dr.Sandica nun zusammen
mit ihr in Bad Oeynhausen arbeitet ist die Abteilung für Chirugie
Angeborener Herzfehler entstanden.Die beiden Ärzte zusammen
ist ein echter gewinn für das Herzzentrum NRW und alle Patienten.


Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nicole27
*ist fleißig dabei*
*ist fleißig dabei*


Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 396
Wohnort: Gotha

BeitragVerfasst am: 23.03.2009, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für deinen Bericht, ich habe ihn leider erst heute gelesen.
Ich fand ihn sehr interessant. Ich wünsache Euch für die Zukunft alles Gute!!!!


LG

Nicole
_________________
Mama Nicole und Tochter Sophia (geboren 22.02.2007) Herz rechts, Hypolasie der rechten Lunge/Lungensequester rechts, Aplasie der rechten Pulmonalarterie, Szimitar-Syndrom mit PAPVD der rechten Lungenvenen in die untere Hohlvene Aortopulmonale Kollateralen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carina13
*ist gerne hier*
*ist gerne hier*


Anmeldungsdatum: 09.04.2017
Beiträge: 29
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 11.04.2017, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Super toller und interessanter Blick. Musste viele Tränen vergießen und stelle mir schon vor, wie schlimm es wird, wenn ich meinen Sohn "abgeben" muss...aber bin mir sicher, dass er auch so ein Kämpfer ist wie dein Leo!
_________________
Levin Nando seufz 09.02.2017
Diagnose: perimembranöser VSD, 6 mm
Operation voraussichtlich zwisch. Juni-August 2017
Linke Niere vergrößert wegen Harnleiterverengung (in Beobachtung)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Kleines Herzchenforum Foren-Übersicht -> Krankenhaus & Intensivzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Besuchen Sie unser Herzchenforum für angeborene Herzfehler angeborener Herzfehler www.angeborener-herzfehler.de oder www.angeborener-herzfehler.de von der Seite www.jean-kleines-herzchen.de und dem Herzchen Portal Herzportal www.kleines-herzchen.de Themenbeispiele TAPVC TAPVD Kleines Herzchen Forum Herzchenforum Herzforum Pränatale Diagnostik Uniklinik Bonn Kardiologie Kardiologe Herzfehler
Bonner Kinderarzt Chirurgie Sättigungsabfall Neonatologie Totale Fehleinmündung der Lungenvenen Jean Maurice Herzfehler Herz operiert angeborenen angeborener Venen der Lunge Ductus Medikamente Neonatologische Kinderstation Intensivstation Herzoperation Herzchirurgie Lungenvenenfehleinmündung Lungenvenenfehlmündung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Umsetzung und Änderungen für
Das Herzchen Portal
www.kleines-herzchen.de

Kleiner Werben
Kontakt  Impressum

Ranking-Hits